Prozessberaterin unternehmensWert:Mensch

logo_uwm

 

 

Seit Oktober 2015 bin ich autorisierte Prozessberaterin der Initiative unternehmensWert:Mensch und berate kleine und mittelständische Unternehmen zu den Handlungsfeldern:

  • Personalführung
  • Chancengleichheit & Diversity
  • Wissen & Kompetenz

Ob Kommunikation, Führung, Arbeitsorganisation oder Wissenstransfer – Anliegen der Initiative ist es, eine zukunftsfähige Personalpolitik zu entwickeln. Unter Beteiligung aller Beschäftigten werden nachhaltige Lern- und Veränderungsprozesse angestoßen, um…

  • kleine und mittlere Unternehmen für zukünftige Herausforderungen zu sensibilisieren,
  • den Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung einer mitarbeiterorientierten Personalpolitik konkrete Unterstützung zu bieten,
  • kleine und mittlere Unternehmen zu befähigen, auf die vielfältigen betrieblichen Herausforderungen, die die Veränderungen der Arbeits- und Produktionswelt sowie der demografische Wandel mit sich bringen, eigenständig angemessen zu reagieren sowie
  • in den Unternehmen eine Unternehmenskultur zu etablieren, die zur motivations-, gesundheits- und innovationsförderlichen Gestaltung der Arbeits- und Produktionsbedingungen wie auch zur Fachkräftegewinnung und -bindung beiträgt.

Das Förderprogramm unternehmensWert:Mensch unterstützt Unternehmen niedrigschwellig bei der Gestaltung einer zukunftsgerechten Personalpolitik und der Entwicklung einer vorausschauenden und mitarbeiterorientierten Personalstrategie: Die Kosten für die Beratung und professionelle Prozessbegleitung werden je nach Unternehmensgröße zu 50 oder 80 Prozent übernommen. Die Beratung direkt im Unternehmen kann bis zu zehn Tage dauern und maximal 1.000 Euro pro Beratungstag kosten. Übernommen wird die Förderung vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales und dem Europäischen Sozialfonds. Das Programm ist inhaltlich verzahnt mit der Initiative Neue Qualität der Arbeit und steht im Kontext der Fachkräfte-Offensive der Bundesregierung. In einigen Bundesländern ergänzt das Programm bestehende Landesinitiativen.

Falls Sie mehr über das Förderprogramm wissen möchten, sprechen Sie mich gern an!